Die Brüder-Grimm-Schule besucht das Französische Generalkonsulat

Die Brüder-Grimm-Schule besucht das Französische Generalkonsulat

Am 7. Februar besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8b im Rahmen des Französischkurses von Frau Trepels das Französische Generalkonsulat in Frankfurt.

Die Aktion wurde vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW/OFAJ) unterstützt und ist Teil des Deutsch-Französischen Entdeckungstages, bei dem Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Arbeitswelt französischer Unternehmen, Institutionen und Ministerien in Deutschland bekommen sollen.

Die Schülerinnen und Schüler wurden sehr freundlich von der Generalkonsulin und weiteren Mitarbeitern im Konsulat begrüßt und bekamen zunächst einen kurzen Einblick in die Arbeit im Konsulat. Die Schüler stellten viele Fragen und mussten umgekehrt auch Fragen seitens des Konsulats beantworten.

Anschließend führten Grégoire Berger, der an der Organisation dieser Veranstaltung maßgeblich beteiligt war, und eine Praktikantin die Gruppe durch die Ausstellung über „La Citoyenneté française/Die französische Staatsbürgerschaft“. Durch die vielen Plakate und Bilder war diese sehr anschaulich und interessant gemacht.

Zum Abschluss hatten die Schüler die Möglichkeit, an einem Quiz teilzunehmen, in dem sie unter Beweis stellen konnten, wie gut sie die Ausstellung verstanden hatten. Selbstverständlich war alles auf Französisch. Die Sieger bekamen am Ende ein kleines Geschenk.

Alles in Allem war es ein erfolgreicher Ausflug, der den Schülerinnen und Schülern noch einmal mehr den Nutzen, den sie durch das Erlernen der französischen Sprache erfahren, näherbrachte.

d23ab7d0-d9e6-4dbc-a02d-8f966e4e9ba3
acb98997-9131-4668-9a50-9a0ba6daf405
0e665099-5b7c-470e-b424-ab7d49292c3d

Brüder-Grimm-Schule Neu-Isenburg