„Ich bleibe zu Hause“ – ÄsBi-Unterricht während der Schulschließung.

"Ich bleibe zu Hause" - ÄsBi-Unterricht während der Schulschließung.

Als wegen der Corona-Pandemie die Schulen für einige Zeit geschlossen waren und die Schüler von zu Hause aus arbeiten mussten, bekamen die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen im ÄsBi-Unterricht einen Arbeitsauftrag mit dem Thema: Ich bleibe zu Hause.

Folgende Idee lag dem Arbeitsauftrag zugrunde:

Wegen der Corona-Krise gibt es momentan keine Schule und alle Menschen sollen über einen längeren Zeitraum zu Hause bleiben.

Das ist natürlich eine ganz große Herausforderung und hat bestimmt viel in deinem Leben verändert.

Wir wollen wissen wie diese Zuhause-Zeit bei dir aussieht:

Wie gehst du damit um?

Was machst du, um dir die Zeit zu vertreiben?

Wie fühlst du dich dabei?

Die Schülerinnen und Schüler sollten diese Fragen durch Kunst beantworten, indem sie Bilder zeichnen, etwas basteln, ein Gedicht schreiben, einen Aufsatz schreiben, ein Lied schreiben oder sich ein anderes kreatives Projekt ausdenken und dieses in die Tat umsetzen. Dazu konnten alle Materialien benutzt werden, die man zuhause oder in der Natur findet.

Laura Winterstein (5aF), Leonie Becker (6aF), Florian Berezov (6aF) und Termeh Esmaellian (6aF) haben diese Fragen sehr phantasievoll beantwortet. Ihre Ergebnisse werden im Schulhaus ausgestellt. Vorher werden die Ergebnisse aber noch bei dem Buchprojekt „Corona papers“ der Stadtbücherei eingereicht.

Brüder-Grimm-Schule Neu-Isenburg